September 2019

 

2. creole global

Samstag 14.09.2019 19:00 | Saal

Eintritt: ab 8,- € zzgl. VVK Gebühr

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen

Produktion

Wettbewerbskonzerte am 14. September 2019*

alle Konzerte auf der creole Festival-Seite

19.10h Kurdophone
19.40h Airy
20.10h Faya
21.00h L´Oud Whispers
21.30h Yazkah
 

Preisverleihung im Anschluss an die Konzerte nach der Jurysitzung!



 

*
 

 

  • Tagesticket: VVK 8 € zzgl. VVK Gebühr / AK 15 €, 10 € (ermäßigt)
  • Festivalticket: VVK 15 € zzgl. VVK Gebühr / AK 25 €

* am 1. Festivaltag, Donnerstag 12.09.2019, ist der Eintritt frei

 


Airy

Fusion, Haitian Music & Jazz

Das Duo aus Bassgitarrist Marck Richard Mirand und Trompeter Brice Moscardini ist klanglich verwurzelt in der traditionellen haitischen Musik und im Jazz. Die Musiker beschreiben ihre Kompositionen als "Einladung zur Reise zwischen Traum und Wirklichkeit".

 

zurück zur Bandübersicht

 


Faya

Lusoriental Swing from Lisbon

 

Drei musikalische Reisende aus Deutschland und Italien, gestrandet in Lissabon. Mit Jazz-, World Music- und Musikethnologie-Studium im Gepäck begeben sie sich gemeinsam in neue Abenteuer, immer auf der Suche nach anderen Perspektiven, Rhythmen und Melodien, die ihren Horizont erweitern. Ihre Konzerte sind Ausflüge in die entlegensten Ecken Europas,
Mittel- und Südamerikas und Afrikas.

Die Reiseberichte geraten durcheinander und so entstehen interkulturelle Verbindungen: Klezmer mit Funk, italienische Folklore mit afrikanischen Rhythmen, oder Chanson mit Batucada.

Die drei Musikerinnen singen in allen Sprachen, die ihnen in den Sinn kommen und verwandeln das Publikum in talentierte Singvögel.

Besetzung:

  • Elena La Conte: Querflöte, Stimme & Percussion
  • Chiara Pellegrini: Gitarre, Stimme & Percussion
  • Kristina Van de Sand: Violine, Stimme & Percussion

zurück zur Bandübersicht

 


Kurdophone

Kurdisch-Iranische Klassik-Jazz-Fusion

Das Ensemble Kurdophone entstand in Wien. Die fünf Musiker_innen kommen aus dem Iran und Österreich und bringen alte kurdisch-iranische Melodien und westliche Einflusse selbstverständlich in Einklang. So unterschiedlich ihre Musikkulturen sein mögen, haben sich die Gemeinsamkeiten in der musikalischen Sprache leicht finden lassen.

 

 

Ihre Ideen beziehen sie dabei aus verschiedenen Stilrichtungen wie traditioneller kurdischer
Volksmusik, Klassik, Jazz bis hin zu zeitgenossischer Musik. Ihr Instrumentarium ist ebenso vielseitig: Tanbur (kurdische Langhalslaute), Kamancheh (iranische Stachelgeige), Gesang, Violine, Klavier, Kontrabass sowie Schlagzeug und Perkussion.

 

Besetzung:

  • Sarvin Hazin – kemanche, violine
  • Omid Darvish – vocal, tanbur
  • Helene Glüxam – double bass, clarinet
  • Amir Abbas Ahmadi – piano
  • Sebastian Simsa – drums

zurück zur Bandübersicht


L´Oud Whispers

Arabische Musik und Flamenco

 

L'Oud Whispers spiegeln die Widersprüche der Musiker wider, während sie versuchen, den Klang ihrer Musik lauter als den Klang des Krieges zu machen.

Das Projekt beinhaltet Kompositionen des syrischen Oud-Virtuosen Mohannad Nasser zwischen Syrien, Libanon und Spanien und spiegelt Mohannads Reise wider, während er nach relativer Sicherheit sucht.
Die Reise begann in Damaskus und endete in Spanien am renommierten Berklee College of Music, wo Mohannad mit dem berühmten Gitarrenvirtuosen Al Di Meola auftrat.

Mohannads Musik ist eine einzigartige Mischung aus traditioneller arabischer Musik sowie Jazz, brasilianischen Genres und Flamenco.

Besetzung:

  • Mohannad Nasser – oud
  • Rolf Zielke – piano
  • Stephan Braun – cello
  • Rainer Winch – drums
  • Ayman Helal - violine
zurück zur Bandübersicht

 


Yazkha

Fusion Afrobeat, Electronic and Jazz

 


Die Musik von Yazkah kombiniert verschiedene Musikgenres wie Afrobeat, Electronic Music, World Music and Jazz, mit afrokubanischer und afrikanischer Musik.

Die Basis des unverkennbaren Sounds besteht aus kraftvollem Spiel von Drums und Percussion, geführt von melodischem und rhythmischem Gesang.
 

Auf der Bühne kommt eine große Vielfalt von Instrumenten zum Einsatz, um das Ziel zu erreichen: pure Energie zu verbreiten und zusammen mit dem Publikum eine großartige Show zu feiern.

 

Besetzung:

  • Yahima Piedra – vocal, keys

  • Luna Carlos – vocal

  • Katrina Martinez – drums
  • Alexander Falcon – percussion, keys
  • Vit Pollack – trumpet
  • 
Jonas Lafont – sax

  • Alejandro Isasi - DJ

zurück zur Bandübersicht



  


Die WERKSTATT DER KULTUREN wird gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.