April 2019

 
 

WorldWideMusic

Freitag 12.04.2019 21:00 | Club

Eintritt: 15,- / 10,- (erm.) / 5,- € (mit Berlinpass) | Kinder bis 14 J: frei

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen
Kurator/-in: Mayelis Guyat

Produktion

Three Women and the Blues

Die drei lebhaften Blues-Ladies Kat Baloun (vocals, bluesharp), Nina T. Davis (piano, vocals) und Katrina Martínez Marrupe (drums, percussion, vocals) sind ein eingespieltes, musikalisches Team, und überzeugen gemeinsam mit Charme, Humor und leidenschaftlich gespieltem Blues ihr begeistertes Publikum hierzulande und in den USA. Kats kraftvoller Gesang, die exzellent gespielte Mundharmonika, Katrinas temperamentvolles Drumming und Ninas stimmungsvolles Bluespiano ergänzen sich perfekt.

 

Kat Baloun (vocals, bluesharp), geboren in Texas, aufgewachsen in Ohio, war als Tochter einer Pianistin und eines Chor-Dirigenten schon als kleines Mädchen stets von Musik umgeben. In ihrer Kinder- und Teenagerzeit spielte sie Piano und Mundharmonika und entdeckte schließlich den Blues für sich. Kat lebt mittlerweile in Deutschland, ist mit ihrer Bluesharp im Gepäck ständig auf Tour, und hat sich über die Jahre zu einer anerkannten Größe im internationalen Blues-Business entwickelt.

Mit einzigartiger Bühnenpräsenz, kraftvollem Gesang und humorvollem Charme bringt sie eigene Titel und beliebte Blues-Klassiker zu Gehör.

 

Die Berlinerin Nina T. Davis (piano, vocals), oftmals mit der „EB Davis Superband“ auf Tour, hat sich mit Haut und Haar dem Blues verschrieben. Dies blieb nicht lange unentdeckt, und so wurde Nina bereits drei Mal für den „German Blues Award“ nominiert.

Wie vielen Musikern ihrer Generation dienten ihr die alten Schallplatten der Blues Meister als Quelle der Inspiration. Zahlreiche Reisen zu den Wurzeln des Blues, nach Mississippi, Arkansas und Chicago vertieften ihre Liebe zur Musik und gaben ihr Gelegenheit, mit einigen der grossen Blueslegenden wie z.B. Buddy Guy zusammen zu spielen.

 

 

Katrina Martínez Marrupe (drums, percussion, vocals) stammt aus Bayamo, Kuba, und das kann man in jedem von ihr gespielten Ton hören. Als erste weibliche Studentin spezialisierte sie sich am angesehenen Musik-Konservatorium in Havanna auf Percussions.

Die vielseitige Künstlerin, die seit Mitte der 1990er Jahre in Deutschland lebt, tourt mit verschiedensten Bands, und fühlt sich nicht nur in der kubanischen Musik, sondern auch im Blues, Latin Jazz, Rock und Funk Zuhause.

Begleitet werden „Three Women and The Blues“ von Multi-Instrumentalist Tom Blacksmith, der mit dem Bass einen soliden Groove-Teppich legt, auf dem die dem Ladies sich austoben können.

 

 


 

 

Global Music aus und in Berlin!

Die Konzertreihe WorldWideMusic steht für globale Sounds in Deutschland. Jeden Freitag spielen Bands und Solokünstler*nnen Genre-Mix, transmusikalische Fusionen und Crossover-Experimente und entwickeln eine neue, aufregende, bislang ungehörte Musiksprache!

We celebrate sound diversity: Von BalkanSka, Afrobeat Beatbox, New Anatolian Traditionals über Cumbia Crossover, Chinese Ethno Sound bis zu Poetischem Persian Jazz, Brasil Progressiv Rock.

Alle Konzerte findet ihr im WorldWideMusic-Spielplan und auf der WorldWideMusic Facebook-Fanpage!


Band-Anfragen an:

Anette Heit
Tel. +49 (0)30 60 97 70-17
anette.heit@werkstatt-der-kulturen.de

Eine Konzertreihe in Kooperation mit multicult.fm: Jeden Mittwoch um 9 Uhr und 19 Uhr werden unsere Konzerte gesendet!



  


Die WERKSTATT DER KULTUREN wird gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

 

Die Räume und Toiletten der WERKSTATT DER KULTUREN sind rollstuhlzugänglich. Um den Zugang mit Rollstuhl zu gewährleisten, bitten wir um telefonische Voranmeldung: +49 (0)30 60 97 70-0.

 


 

 

 

 
Facebook Twitter Youtube Creole Karneval der Kulturen 1884
 
15.08.
2019
2. Gnaoua Festival Berlin
02.02.
2019
Der Weg zu einem afrikanischen Denkmal
24.01.
2019
British Council Literature Seminar
05.12.
2018
Festival: 3. Shtetl Neukölln
28.11.
2018
World Jazz Revue - 2. Edition
27.11.
2018
2nd TransFormations Trans* Film Festival
09.11.
2018
3. creole Musikfilmfest
25.10.
2018
Najat Abdulhaq zu Gast bei Beyond Spring
27.09.
2018
ARAB SONG JAM: Hommage an Rachid Taha
09.09.
2018
Gewinner der 1. creole Global stehen fest!
07.09.
2018
Premiere: 1. creole Global
16.08.
2018
Gnawa Festival Berlin
06.07.
2018
Foreign Rhythms To Kurdistan and back
04.07.
2018
Gewalt in den Lagern
03.07.
2018
Filmscreening: HUNGER
29.06.
2018
Diskussion: Umbenennung Wissmannstraße
27.06.
2018
My Feminism is Intersectional
22.06.
2018
Autorengruppe MischMash
20.06.
2018
World Refugee Day 2018
14.06.
2018
Bloggerin Rasha Hilwi zu Gast
09.06.
2018
Kinderbuch Festival der Vielfalt
06.06.
2018
Vortrag: Prof. Dr. Kim Jin-Hyang
23.05.
2018
Replicating Atonement
17.05.
2018
Weibliche Subjektivität und Revolution
08.05.
2018
Filmworkshops für Geflüchtete
04.05.
2018
Unschlagbar! 3. GLOBAL DRUMS FESTIVAL
02.05.
2018
Lesung: Der Fürst von Emigión
30.04.
2018
Kick-off: ORIGINAL MUSIC
29.04.
2018
International Jazz Day
29.04.
2018
Kick-off HOMAGE SESSION
28.04.
2018
Kick-off: WORLD JAZZ CLUB
21.04.
2018
Special Guest: Dirk Engelhardt (Sax)
21.04.
2018
Kooperation: Tanzfest
19.04.
2018
Fim&Diskussion: Pressefreiheit in Ägypten
04.04.
2018
Musikfestival: KIM Fest
17.03.
2018
Podium: Ban Racial Profiling
17.03.
2018
Roma meets Black meets Sinti
15.03.
2018
Zu Gast: Filmemacher Fadi Yeni Turk
08.03.
2018
Migrating the Feminine
25.02.
2018
The String Archestra
24.02.
2018
Hans Eichler: Verbotenes Land
23.02.
2018
W.E.B. Du Bois in Deutschland
22.02.
2018
„Schimpft uns nicht Z***r“
17.02.
2018
Benefiz für Oury Jalloh
13.02.
2018
Mardi Gras Black Indians
08.02.
2018
Lyrik nubischer Migrationserfahrung
03.02.
2018
NSU-Komplex auflösen
02.02.
2018
BLACK MUSIC RENAISSANCE 4
02.02.
2018
Filmscreening Black Cuba III
01.02.
2018
BLACK HISTORY MONTH 2018
25.01.
2018
British Council Literature Seminar
20.01.
2018
Arab Song Jam goes Maghreb
13.01.
2018
THE SOUND ROUTES BAND