März 2017

 

Arabian Song Jam

Donnerstag 02.03.2017 19:00 | Club

Eintritt: frei

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen

Kooperation

ARABIAN SONG JAM

Traditionelle & populäre arabische Lieder ganz neu!

jeden 1. Donnerstag im Monat um 19.00 Uhr

Die neue Konzertreihe ARABIAN SONG JAM ist ein Teilprojekt des von der EU finanzierten Projektes "The sound routes. Notes for getting closer" zur Integration von Refugees in Europa, das die Berliner WERKSTATT DER KULTUREN in Kooperation mit ihren Partnerorganisationen in Belgien, Italien und Spanien realisiert.


 
Jeden 1. Donnersgtag im Monat wird unter Leitung des Sängers, Oud-Spielers und Perkussionisten Nasser Kilada bei der neuen Konzertreihe ARABIAN SONG JAM, Neuinterpretationen populärer, arabischer Lieder und arabische Traditionals von nach Berlin geflüchteten Musiker*Innen in der WERKSTATT DER KULTUREN auf die Bühne gebracht.

Die neue Konzertreihe lehnt sich mit ihrem Format an die Schwarze US-amerikanische Jamsession-Kultur der 40er Jahre an. Dabei wurde das erste Set eines Abends durch ein festes Trio oder ein Quartett eröffnet, während für das zweite Set, neu in der Stadt befindliche Musiker*innen beim Bandleader vorstellig wurden.

Ähnlich wie sich die Jazz-Jamsessions in allen Metropolen der Welt inzwischen am "Real Book" mit seinen Jazzstandards orientiert, bedient sich die neue Konzertreihe ARABIAN SONG JAM aus dem reichen Schatz des arabischsprachigen Lied-Repertoire, das durch die legendären Sängerinnen Oum Kalthoum aus Kairo und Fairuz aus Beirut in der gesamten arabischen Großregion verbreitet wurde sowie aus Traditionals.


“Es gibt viele Lieder die jedes Kind aus der Region kennt" so Bandleader Nasser Kilada "sie so zu interpretieren, dass sie immer wieder neu klingen – das ist die hohe Kunst.”

Zur Eröffnung präsentiert Nasser Kilada die Gesangsgruppe Hanin Group Berlin:
 

Die Hanin Group Berlin wurde im Jahre 2016 gegründet und zählt zu den Gesangsgruppen traditioneller syrischer Lieder. Sie ist ein Abzweig des "Kulturellen Treffpunktes", der am 22. Februar 2015 in der türkischen Stadt Gazianteb gegründet wurde. Der Treffpunkt versteht sich als eine Initiative zur Stärkung von Frauen, da er ihnen soziopsychologische Unterstützung anbietet.  Unser Ziel besteht darin, Gesangsgruppen zu bilden in der syrischen Diaspora. Die Hanin Group Berlin hat u. a. am 23. Dezember 2016 bei der Solidaritätskundgebung für die Terroropfer auf dem Berliner Weihnachtsmarkt in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirch gesungen und im Februar 2017 bei einer Aktivität im Roten Rathaus in Kooperation mit dem Verein „Ibn Rushd“.

Leitung:
Raja Banout: Gründerin und Management

Waseem Mukdad: Musiktrainer und Art Director

Der Besuch von ARABIAN SONG JAM ist kostenfrei.

 


 

Ladet eure Freund*innen auf Facebook ein!