Februar 2017

 

Cuba meets Brazil: A fala dos tambores

Samstag 25.02.2017 20:00 | Saal

Eintritt: 12,- / 10,- (erm.) / 5,- € (mit Berlinpass)

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen/ Afropolitan Berlin

Kooperation Flyer

 

Black History Month

Cuba meets Brazil - „A fala dos tambores“

„A fala dos tambores“ ist ein rauschendes Fest, Tanzaufführung und Konzert in einem, in dem sich die afro-kubanischen und afro-brasilianischen Musik-Kulturen treffen.

 
Inszeniert von den Choreographen Murah Soares (Brasilien) und Joaquín La Habana (Kuba) – beide Ausnahmetänzer und zugleich Hohepriester in den afro-amerikanischen Religionen, verzaubern sie mit insgesamt 14 Künster*innen das Publikum auf einer (Zeit-) Reise von  westafrikanischen Trommeln, über die Candomblé-und Santería-Rhythmen, Tänze und Gesänge bis zu Samba de Roda und Rumba, die alle ihren Ursprung in der westafrikanischen Yorubá-Kultur haben.

Ein Abend voller Energie und Lebensfreude – ein Schmaus für Augen, Herz und Ohren.


 

Ladet eure Freund*innen auf Facebook ein!

PROGRAMM

19:00 Uhr: Brasilianische kulinarische Spezialitäten
• Brasilien: Abará + Salat / Aruá

20:00 Uhr Abendprogramm
• Räucherung mit Gesängen aus Brasilien und Kuba
• Kuba: Begrüßung an Eleguá – Gesang und Trommeln
• Brasilien: Begrüßung an Exu – Gesang und Trommeln
• Moderatorin erzählt die Geschichte von Orixás.
• Brasilien: Yemanjá – Tanz
• Kuba: Yemanjá – Tanz
• Brasilien: Ogum – Tanz
• Kuba: Ogúm – Tanz
• Kuba und Brasilien: Avamunha – Dança da Comunhão. Vereinter Tanz zwischen Kuba und Brasilien
• Moderatorin erzählt die Geschichte von Bantú.
• Die Musiker wechseln von Yorubá Musik zu Bantú Musik.
• Kuba : Makuta / Rumba – Tanz
• Moderatorin erzählt die Geschichte von Samba de Roda.
• Brasilien: Congas – Samba de Roda - Tanz

Finale: Die Geschichte des Rumba und des Sambas wird gemeinsam vertanzt mit Gesang und Percussion. Der Rhythmus von Kuba und Brasilien treffen sich und verschmelzen.

Leitung:

Murah Soares
Joaquín La Habana


Percussion & Voices:

La formación “Desapalencao” (Angel Candeaux, Rune Meissel und Maria Velazquez), Paraná Bomfim + 2 Musiker

Tanz & Gesang:

  • Joaquín Habana
  • Murah Soares
  • Lisandra Cervantes
  • Dionel Laugarz
  • Meryl Prettyman,
  • Gil Ovidio,
  • Siboney La Habana

Moderation: Jamile da Silva (Texte von Dr. Nina Graeff)

Mehr Infos auf: www.forum-brasil.de


Black Music Renaissance 3 goes BLACK HISTORY MONTH

Jedes Jahr im Februar wird in zahlreichen Ländern der Black History Month mit Veranstaltungen zu Schwarzer Kultur und Geschichte zelebriert. Auch die WERKSTATT DER KULTUREN macht mit verschiedenen Veranstaltungen Schwarze Kultur, Geschichte und Gegenwart sichtbar. Im Februar 2017 werden wir in Kooperation mit dem preisgekrönten Schwarzen Pianisten Kelvin Sholar die vierteilige Konzertreihe BLACK MUSIC RENAISSANCE zum dritten Mal durchführen. Beginnend mit dem 3. Februar 2017 präsentieren wir jeden Freitag klassische und einzigartige Musikstile der afrikanischen Diaspora aus den Amerikas und Eurasien: HipHop, Blues, Arbeitslieder (work songs), Jazz, Reggae, Soul, Rock, Rumänischer Tango, African Latino Dance und Detroit literature.

FREITAG 03. FEBRUAR: Jaimeo Brown: HipHop, Blues, Work Songs and Jazz
FREITAG 10. FEBRUAR: Machete Horns
FREITAG 17. FEBRUAR: Kalavan Quartett
FREITAG 24. FEBRUAR: Shebeen: visiting the roots. A musical storytelling evening


 

Die Räume und Toiletten der WERKSTATT DER KULTUREN sind rollstuhlzugänglich. Um den Zugang mit Rollstuhl zu gewährleisten, bitten wir um telefonische Voranmeldung: +49 (0)30 60 97 70-0.