Januar 2017

 

2. Global Drums Festival

Freitag 20.01.2017 17:00 | ganzes Haus

Eintritt: Tagesticket: 22,- / 18,- / 12,- (Berlinpass)

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen

Produktion Flyer

20. | 21. | 22. JANUAR 2017 | 2. Global Drums Festival


Vom 20. – 22. Januar 2017 zeigt die Berliner WERKSTATT DER KULTUREN beim 2. GLOBAL DRUMS FESTIVAL spannende Ausschnitte aus dem breiten Spektrum der transkulturellen Perkussion-Szene Berlins - mit Schwerpunkt auf perkussiver Musik aus dem arabischen Raum. Flankiert wird das Festival von zwei Percussion-Konzerten unserer World Wide Music-Reihe: am 13. Januar 2017 GORDON ODAMETEY & ABAATU BAND und am 27. Januar 2017 DUO SAFAR!

Mit dem GLOBAL DRUMS FESTIVAL, das die Vielfalt perkussiver Musik in den unterschiedlichen Kunst- und Kulturmilieus Berlins abbildet, lebt die 1993 in Berlin gegründete Kulturinstitution WERKSTATT DER KULTUREN einmal mehr ihre Raison d‘être: Das Zelebrieren kultureller Differenz und Diversität – in einer der sich am rasantesten im Wandel begriffenen Kulturmetropolen Europas.


 

PROGRAMM*

20. – 22. JANUAR 2017

FREITAG, 20. Januar 2017

17.00h | Hof | KONZERT | ZAFFA - arabische Hochzeitsband

18.15h | Café | KONZERT | MATCHUME ZANGO (Mozambique)

19.00h | Saal | KONZERT | RASA DAIKO (Japan/Deutschland)

20.15h | Saal | KONZERT | MOUSSA COULIBALY (Burkina Faso), MUHAMMAD RA'FAT & NASSER KILADA (Ägypten)

21.30h | Club | KONZERT | TAMAM zeigt: PARZIVAL & RITUAL im Rahmen von World Wide Music
           (Konzert nicht im Festival-Ticket enthalten)
 

Moderation: Eric Vaughn
Projektleitung:
Anette Heit

*Programmänderungen vorbehalten


PREISE

Tagesticket: 22,- / 18,- (stud) / 12,- € (mit Berlin-Pass)
TAMAM bei World Wide Music: 15,- / 10,- (stud) / 5,- € (mit Berlin-Pass)
Raqs Night & Cairo Hip.Beat.Box: 10,- / 5,- € (erm.)

  

PROGRAMM*

  


ZAFFA

Arabische Hochzeitsband

FREITAG | 20.01.2017 | 17.00h | Hof  

zurück zur Programmübersicht


  


Matchume Zango

Mozambique

FREITAG | 20.01.2017 | 18.15h | Café


  

Cândido Salomão Zango, also known as “Matchume”, has dedicated himself to Mozambican traditional music and dance since the age of six. His parents and grandparents are originally from Zavala, Inhambane Province (Mozambique), which is the center of Timbila, a marimba-style instrument which is revered as part of Mozambique’s national patrimony. Inspired by this long and passionate tradition of music and percussion, Matchume began to play, study music and produce traditional instruments such as timbila, mbira, xitende and djembe drums.

zurück zur Programmübersicht
 


  


Rasa Daiko - DANCE AND DRUMS

Japan/Deutschland

FREITAG | 20.01.2017 | 19.00h | Saal

 



Besetzung: 
Beate Gatscha (DE/CZ) – Kathak Dance / Taiko
Madlen Werner (DE/CZ) – Oriental Fusion / Taiko
Karen Lai Taguet (VN/FR/DE) – Bharatnatyam / Taiko
Birgit Stauber (AT/DE) – Modern Dance / Taiko
Anastasia Hack (GR/DE) – Jazz Dance / Taiko


Das Ensemble RASA DAIKO vereint fünf in Berlin lebende Tänzerinnen/Trommlerinnen unterschiedlicher Herkunft und tänzerischer Ausbildung. Sie verbindet die Liebe zum Tanz genauso wie die Faszination für das asiatische Trommelspiel. Sie arbeiten bereits seit einigen Jahren in verschiedenen Projekten zusammen und gründeten RASA DAIKO mit der Idee, ihre vielseitigen künstlerischen Fähigkeiten in einen zeitgenössischen und kulturenverbindenden Kontext zu stellen.

Dance and Drums ist eine Fusion aus Tanz – und Trommelchoreographien, die den kraftvollen Taiko - Trommelstil aus Asien mit klassischen perkussiven Tanzstilen aus Indien (Kathak, Bharatanatyam) Orientalischem Tanz und Modern Dance kombiniert. Dabei begleiten sich die Tänzerinnen gegenseitig auf den klangstarken Trommeln.

zurück zur Programmübersicht
 


  


MUHAMMAD RA'FAT, NASSER KILADA & MOUSSA COULIBALY

Ägypten / Burkina Faso

FREITAG | 20.01.2017 | 20.15h | Saal

 


Tak Taka - Beats of Egypt

Die Rhythmen Ägyptens sind vielseitig: von Suez im Norden über Assuan und Luxor im Süden, die Rhythmen der Beduinen und Bauern (Falahi) sowie andere traditionelle und moderne Stile. Ägypten war schon immer ein Schmelztiegel verschiedener Kulturen, die sich ausgetauscht und dort eine neue Heimat gefunden haben. Tak Taka präsentiert die Vielfalt der ägyptischen Rhythmen begleitet von folkloristischen Gesängen und Melodien.

Nasser Kilada - Gesang, Oud, Percussion
Muhammad Ra'fat - Drums, Percussion
Moussa Coulibaly - Kora, Balafon, Talking Drum 

 



 


zurück zur Programmübersicht


  


TAMAM zeigt: PARZiVAL & RiTUAL

im Rahmen von World Wide Music 

FREITAG | 20.01.2017 | 21.30h | Club

Konzert nicht im Festival-Ticket enthalten

Wieso sagt man, daß es in Mitteleuropa keine Rituale gibt, daß die Menschen nicht empfänglich sind für sich wiederholende Energien, den inneren Groove einer Begebenheit? TAMAM möchte alles durcheinanderwirbeln, bis die Spieler selbst nicht mehr wissen, wo das herkommt, was sie gerade spielen. Ist doch auch egal, wo es herkommt! Wo wir mit dem Publikum gemeinsam hinschwingen, das interessiert uns: tamam - me ? ein - verstanden? συμφωνείς? en - tendido? do you agree ?
 

Besetzung:

Bodek Janke - Polen/Berlin
Evi Filippou - Griechenland/Berlin
Alfred Mehnert - Deutschland/Berlin
Katrina Martínez Marrupe - Kuba/Berlin
Hogir Göregen - Kurdistan/Berlin
 


 

Ladet eure Freund*innen auf Facebook ein!

zurück zur Programmübersicht
 


   

Die Räume und Toiletten der WERKSTATT DER KULTUREN sind rollstuhlzugänglich. Um den Zugang mit Rollstuhl zu gewährleisten, bitten wir um telefonische Voranmeldung: +49 (0)30 60 97 70-0.