Juni 2016

 

Arabische Filmreihe - Beyond Spring

Donnerstag 23.06.2016 20:00 | Saal

Eintritt: 5,- €

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen/ Mayadin al Tahrir e.V. / EUME / Berlin Graduate School Muslim Cultures and Societies

Kooperation

Arabische Filmreihe - Beyond Spring

Side Walk Stories Project: Ausstellung und Filmaufführungen vom 22.-23. Juni in Zusammenarbeit mit dem BGCSMS (Berlin Graduate School Muslim Cultures and Societies). Das detaillierte Programm von Sidewalk Stories am 22. Juni findet ihr hier. Die Ausstellung Sidewalk Stories ist auch noch am 23. Juni während des Filmscreenings zu sehen.


"Forbidden" von Amal Ramsis
Dokumentarfilm 67 min, Ägypten, 2011
 

Drei Monate vor dem Aufstand am 25. Januar 2011 beginnt die Regisseurin des Films heimlich ihre ersten Szene auf den Strassen Kairos zu drehen. Dazu mußte sie sich vor den Augen der Polizei verstecken und oft in den Häusern von Freunden und Bekannten Zuflucht suchen, die im Film Gedanken und Handlungen diskutieren, die in Ägypten typischerweise verboten sind. Der Film legt Zeugnis ab von der Situation vor der Januar-Revolution und danach. Dabei erkundet er die Bedeutung des “Verbotenen”, das in Ägypten viele Aspekte des alltäglichen Lebens durchzieht.

Trailer "Forbidden":

 

"The Trace of the Butterfly" von Amal Ramsis
Dokumentarfilm 68min, Ägypten 2014

9. Okt. 2011: Während den Zusammenstößen des sogenannten Maspero-Massakers kommt der 20jährie Mina Daniel ums Leben zusammen mit 26 anderen koptischen Christen. Für seine Schwester Mary, bedeutete Minas Tod nicht nur das Ende eines Lebens, sondern auch ein Neuanfang. Über zwei Jahre hinweg begleitet die Filmemacherin Mary Daniel auf ihrer Reise durch Ägyptens Revolution. Sie dokumentiert Jahre voller Frustration, Triumph und noch mehr Tode.

Im Anschluss an den Film wird es ein Gespräch mit der Politikwissenschaftlerin Hoda Salah geben.

Hoda Salah ist Politikwissenschaftlerin und unterrichtet am Institut für Politikwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg zur „Arabischen Maskulinität zwischen Ideal und Realität“. Sie ist auch als Dozentin für politische Bildung tätig und hat zahlreiche Workshops zur arabischen Revolution, Frauen- und Jugendbewegungen und die politische Transformation in Nordafrika geleitet. Themenschwerpunkte ihrer bisherigen Forschungsarbeit sind der politische Islam, Frauenbewegungen, Politik im Zusammenhang mit Sexualität und Religion sowie Revolution und Transformationsprozesse in der arabischen Welt.


 

Freund_innen einladen 

Alle Termine:

 

Beyond Spring - Arabische Filmreihe

Im Jahr 2010 haben die ersten Proteste in Tunesien eine Welle von Aufständen im Nahen Osten und in Nordafrika ausgelöst, die als der arabische Frühling bekannt wurden. Die Geschichte der Region geht aber über besagten Frühling hinaus.

Mit einer speziellen Auswahl an Dokumentar- und Spielfilmen, kuratiert von Viola Shafik stellt die Filmreihe Beyond Spring Werke aus verschiedenen arabischen Ländern vor. Ihr Ziel ist es, die sozialen und politischen Verhältnisse in der Region in Augenschein zu nehmen und unser Verständnis von den verschiedenen Aspekten - sei es Klassenverhältnisse, Geschlecht oder Politik - zu verbessern und sich mit Fragen rund um Konfessionalismus, soziale Gerechtigkeit, Geschlechterfragen sowie die Palästina-Frage auseinandersetzen.

Die Aufführungen werden begleitet von Diskussionen und von Experten des EUME (Europe in the Middle East – The Middle East in Europe), einem Forschungsprogramm am Forum Transregionale Studien.

 

 Die Kuratorin

  

Viola Shafik, Dr. phil., ist freischaffende Filmemacherin, Kuratorin und Filmwissenschaftlerin. Sie veröffentlichte u.a. Arab Cinema: History and Cultural Identity, AUC-Press, Cairo, 1998 und Popular Egyptian Cinema: Gender, Class and Nation, AUC-Press, 2007. Sie lehrte an der American University in Cairo sowie an der Universität Zürich. Sie ist im Auswahlkommitte des Rawi Screenwriters’ Lab und des World Cinema Funds der Berlinale. Sie führte Regie bei mehreren Dokumentarfilmen, u.a. Ali im Paradies/My Name is not Ali (2011) und Arij - Scent of Revolution (2014).

Zur Zeit lehrt sie an der Humboldt Universität, Berlin sowie an der Ludwig Maximilian Universität, München.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit Mayadin al Tahrir e.V., EUME (Europe in the Middle East – The Middle East in Europe) und Berlin Graduate School Muslim Cultures and Societies.