Dezember 2015

 

ADVENTSKONZERTE | „Koptische Lieder aus Ägypten“ mit Nasser Kilada | "Camino de Santiago" mit Die Freiburger Spielleyt

Samstag 19.12.2015 19:00 | Saal

Eintritt: 10€ Tribüne | 5 € seitliche Bestuhlung vorne | 3€ seitliche Bestuhlung hinten

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen

Produktion

„Koptische Lieder aus Ägypten“ mit NASSER KILADA
„Camino de Santiago“ mit DIE FREIBURGER SPIELLEYT

Am 4. Adventswochenende beendet die WERKSTATT DER KULTUREN das Jahr 2015 mit einer Reihe von Adventskonzerten aus unterschiedlichen christlichen Traditionen.

Den Auftakt macht einer der diesjährigen Gewinner des Weltmusik-Awards creole, der ägyptische Sänger, Oud-Spieler und Perkussionist NASSER KILADA, mit sakralen Gesängen aus der koptischen Tradition Ägyptens.

Er leitet über zu dem international renommierten Alte-Musik-Ensemble DIE FREIBURGER SPIELLEYT, das ihr Album "Camino de Santiago" mit spanischer Pilgermusik des Mittelalters präsentiert.

Das Konzert dieser beiden Ensembles macht deutlich, wie sehr die mittelalterliche europäische Musik auf arabischen Traditionen aufbaut, sowohl in Melodik und Rhythmik als auch in der Instrumentierung. Man wird unschwer feststellen, dass man in der Musik Europas mit Fug und Recht von einer islamisch-christlichen Tradition sprechen kann, die erst im Barock mit der Einführung der temperierten Stimmung und der Ensembles aus einer Instrumentenfamilie aus dem Blickfeld verschwand.

 

ADVENTSKONZERTE IN DER WERKSTATT DER KULTUREN

19. Dezember 2015, 19 Uhr, Saal
• „Koptische Lieder aus Ägypten“ mit Nasser Kilada
• „Camino de Santiago“ mit Die Freiburger Spielleyt

19. Dezember 2015, 21 Uhr, Club
• „Spirituals go Jazz“ mit The Jazz Spirituals Ensemble

20. Dezember 2015, 14 Uhr, Café
• „Spirituals go Jazz“ mit The Jazz Spirituals Ensemble

20. Dezember 2015, 17 Uhr, Saal
• „The Songs of the Gospel“ mit Dorrey Lin Lyles & The Infinity Singers

Am 4. ADVENTSWOCHENENDE beendet die WERKSTATT DER KULTUREN das Jahr 2015 mit 4 Adventskonzerten aus unterschiedlichen christlichen Traditionen. Den Auftakt macht am Samstag, den 19.12.15 um 19h einer der diesjährigen Gewinner des Weltmusik-Awards creole, der ägyptische Sänger, Oud-Spieler und Perkussionist NASSER KILADA, mit sakralen Gesängen aus der koptischen Tradition Ägyptens.

Er leitet über zu dem international renommierten Alte-Musik-Ensemble DIE FREIBURGER SPIELLEYT, das ihr Album "Camino de Santiago" mit spanischer Pilgermusik des Mittelalters präsentiert.

Das Konzert dieser beiden Ensembles macht deutlich, wie sehr die mittelalterliche europäische Musik auf arabischen Traditionen aufbaut, sowohl in Melodik und Rhythmik als auch in der Instrumentierung. Man wird unschwer feststellen, dass man in der Musik Europas mit Fug und Recht von einer islamisch-christlichen Tradition sprechen kann, die erst im Barock mit der Einführung der temperierten Stimmung und der Ensembles aus einer Instrumentenfamilie aus dem Blickfeld verschwand.

Im Anschluss daran, um 21h gibt spielt im Club der WERKSTATT DER KULTUREN das JAZZ SPIRITUALS ENSEMBLE das Programm "Spirituals go Jazz", eine Neuinterpretation des legendären Albums "Goin' Home" (1977) von Archie Shepp.


Der Bandleader und Schlagzeuger ERIC VAUGHN versammelt in seinem Quintett einige der besten Jazzmusiker der internationalen Jazzszene, u.a. die Sängerin NATALIE GREFFEL sowie JOSH GINSBURG (Bass), ONDREJ STVERACEK (Saxophon) und KELVIN SHOLAR (Piano).

Am darauffolgenden 4. Adventssonntag, den 20.12.15 um 14h wiederholgt THE JAZZ SPIRITUALS ENSEMBLE ihr Programm beim Nachmittagskonzert für Familien im Café der WERKSTATT DER KULTUREN.

Um 17h folgt das Konzert "The Songs of the Gospel" von DORREY LIN LYLES & THE INFINITY SINGERS. Das ehemalige Mitglied der weltbekannten Weather Girls, die Soul- und Gospelsängerin DORREY LIN LYLES tourte jahrelang mit den Harlem Gospel Singers, den Philadelphia Singers und The Best Of Black Gospel Singers und leitet heute eines der wohl besten Gospel Ensembles der Haupstadt!

 



PROGRAMM

19 Uhr | Saal
„Koptische Lieder aus Ägypten“ mit Nasser Kilada
„Camino de Santiago“ mit Die Freiburger Spielleyt