Juni 2013

 

World Wide Cinema

Donnerstag 13.06.2013 19:00 Uhr | Saal

Eintritt: Frei

Veranstalter/-in: Werkstatt der Kulturen
Kurator/-in: Branwen Okpako

Produktion

Outside the Law (Originaltitel: Hors-la-loi), 2010

Französisch mit engl. UT, Laufzeit: 138 Minuten.

+ English version below +

Outside the Law (Originaltitel: Hors-la-loi) ist ein Drama über den Kampf der Algerier, sich nach dem Zweiten Weltkrieg aus der Abhängigkeit von den Franzosen zu befreien. Nach dem Verlust ihres Hauses in Algerien leben drei Brüder und ihre Mutter auf der ganzen Welt verstreut: Messaoud schließt sich der französischen Armee in Indochina an, der unbeugsame Abdelkader wird Anführer der algerischen Unabhängigkeitsbewegung in Frankreich und Said zieht nach Paris, um sein Glück in düsteren Clubs und den Boxhallen von Pigalle zu versuchen. Schritt für Schritt fügen sich ihre Schicksale wieder in der französischen Hauptstadt zusammen, wo die Freiheit ein harter Kampf ist, der erst noch gewonnen werden muss.

English version

"Outside the Law" ("Hors-la-loi") is a drama directed by Rachid Bouchareb, starring Jamel Debbouze, Roschdy Zem and Sami Bouajila. The story takes place between 1945 and 1962 and focuses on the lives of three Algerian brothers in France, set to the backdrop of the Algerian independence movement and the Algerian War. It is a standalone follow-up to Bouchareb's 2006 film "Days of Glory", which was set during World War II. In France, the film sparked a political controversy because of its historically unorthodox portrayal of the 1945 Sétif massacre.