1884

 

                       

1884 kann für 15€ (zzgl. 2€ Versandkosten) unter info@werkstatt-der-kulturen.de oder über folgenden Link bestellt werden:

125 Jahre nach der Berliner Konferenz

Auf Einladung des deutschen Reichskanzlers Otto von Bismarck fand vom 15. November 1884 bis 26. Februar 1885 in Berlin die sogenannte "Afrika-Konferenz", manchmal auch "Kongokonferenz" genannt, statt. Ihr Schlussdokument, die "Kongoakte", war Grundlage für die Aufteilung Afrikas in europäische Kolonien. Die Folgen dieser Konferenz bestimmen die Geschichte und Geschicke des afrikanischen Kontinents bis heute.
 

1884: Zeit für eine Redefinition
gedenken mit pan-afrikanischeM musik-Projekt

1884 - Music-History-Project

Die MusikerInnen des Projektes 1884 wollen mit den Songs auf der CD 1884 ein Bewusstsein für die bis heute wirksamen und oftmals verhängnisvollen Folgen der willkürlichen Teilung Afrikas schaffen und damit einen Beitrag zur historischen Bildung leisten. Musikalisch bedient sich 1884 bei Afro-Beat, Highlife, R&B, M`Balax, Souk, Jazz, Hiphop, Salsa

Die MusikerInnen von 1884 wurden in Workshops mit Referaten, Filmen und Diskussionen über die Geschichte Afrikas vor der Kolonialinvasion, über Sprachenpolitik in Afrika und die afrikanischen Widerstandsbewegungen gegen die koloniale Unterwerfung informiert.

Aus diesen Inputs heraus entstanden die Songs für  “1884”.

Kolonialgeschichte in Noten. Wie das Berliner Band-Kollektiv "1884" musikalisch zur historischen Bildung beiträgt (Artikel über das Projekt im Dossiers "Kulturelle Bildung" der Bundeszentrale für politische Bildung)


Künstlerische Gesamtleitung:
Philippa Ebéné

Musikproduzent:
Jonas Bibi Hammond

Band-Leader:
Abdourahmane Gilbert Diop

Kommunikation:
kommunikation@werkstatt-der-kulturen.de

Wissmannstraße 32
12049 Berlin
Tel. 030 – 60 97 70-0
Fax 030 – 60 97 70-13
info@werkstatt-der-kulturen.de

Blog: www.1884afrikakonferenz.wordpress.com

Wir danken der