LITTLE BIG BAND

 
 


Das world-jazz-Ensemble der Werkstatt der Kulturen!

     

Ob Konzert- oder Opernhaus, Theater oder Ballett - ein festes künstlerisches Ensemble ist für die meisten Kultureinrichtungen Standard.

Amtliche Jazz-Ensembles finden sich hingegen bundesweit bislang lediglich als Jazz Bigbands in öffentlich-rechtlichen Radiosendern.

Auch in Berlin gab es in der Vergangenheit verschiedene Ansätze für einen festen Ort mit eigenem Jazz-Ensemble - bisher allerdings ohne Resultat. Das ist nun anders!

Das World-Jazz-Ensemble der WERKSTATT DER KULTUREN, die "LITTLE BIG BAND & friends", ist ein sich ständig umformierendes Ensemble aus Jazz- und World-Musiker*innen, je nachdem, welche Werke welcher World-Jazz-Komponist*innen gespielt wird.

"LITTLE BIG BAND & friends" spielt den größten Teil der im Kontext von WorldJazz@WERKSTATT DER KULTUREN stattfindenden Konzerte-Reihen:


Musiker*innen

Saxophonist Fuasi Abdul-Khaliq fungiert als Bandleader der LITTLE BIG BAND; Schlagzeuger Eric Vaughn ist co-leader der LITTLE BIG BAND, und leitet unsere sonntagliche HOMAGE SESSION.

In rund 40 Konzerten, die 2018 in der WERKSTATT DER KULTUREN in unterscheidlichen Formaten und Genres stattfinden, wird die LITTLE BIG BAND u.a. musikalisch unterstützt von Natalie Greffel (vocals), Aly Keita (balafon), Uri Gincel (piano), Momo Djender (vocals, guitar, oud, gimbri), J.C. Dook (guitar), Vido Jelashe Mbutuma (vocals), Max Hugh (bass), Reggie Moore (piano), Richard Howell (sax), Tony Derado (piano), Robby Gerken (congas), Terence Harper (trumpet), Alexey Kochetkov (violin),  Badou M'Baye (djembe), Karsten Troyke (vocals), Ekow Alabi (vocals), Johan Meijer (guitar), Lucia Fodde (vocals), Mayelis Guyat (vocals), Miriam Netti (vocals),  Sungjun Ko (guitar, oud), Yoro M'baye (djembe), El Congo Allen (trumpet), Geoffroy De Masure (trombone),  Alfred Mehnert (congas, percussion) & viele mehr ...
 

Fuasi Abdul-Khaliq, aus Los Angeles, Kalifornien, erhielt seinen B.A. in Soziologie und Musik an dem Whitman College in Walla Walla, Washington. Im Anschluss daran, studierte er Komposition, Arranging und Performance in der renommierten U.G.M.A.A. Foundation (Union of God’s Musicians and Artist Ascension) in Los Angeles. Seit 1992 lebt und wirkt er in Berlin und ist eine der bedeutendsten Jazz- und Musik-Größen der Stadt. Als Musiker, Bandleader und Musical Director verschiedener Film- und Theaterproduktionen, haben ihn seine Tourneen durch die ganze Welt geführt.


Eric Vaughn wuchs in Savannah/Georgia auf. 1990 ging er nach Atlanta, wo er sich schnell als Schlagzeuger und Bandleader etablierte und sein Konzept "Naked Jazz" entwickelte. 1995 war er künstlerischer Leiter des Atlanta Jazz Festival. 2008 kam er erstmals nach Berlin, wo er seit 2010 lebt und sein "Naked Jazz"-Konzept voran bringt. Im Laufe der Jahre arbeitete er u.a. mit James Moody, Cedar Walton, Freddy Cole, Reginald Veal, Cyrus Chestnut, Russel Malone, Wycliff Gordon, Kurt Rosenwinkel, Nicolas Payton, Maurice Brown, Victor Goines, Ben Tucker Trio, Johnny O`Neal Trio, Pianist Joe Jones, Doug Carne, Freddy Hubbard, Audrey Shakir, ...

 Fotos: Daniela Incoronato


 

  

Werde Fan der LITTLE BIG BAND!


  

Wir bedanken uns für die Förderung des Jahresschwerpunktes WorldJazz @ WERKSTATT DER KULTUREN durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa im Auswahlverfahren der Sonderausschreibung der Spartenoffenen Förderung 2018/2019.