Evi Filippou

 
 

kuratiert die Konzertreihe "Berolinesa" im Rahmen von WorldWideMusic

Zu Filippous Berufserfahrungen zählt die Mitwirkung bei Orchestern und Kammermusik-Ensembles (u.a. Bolshoi Ballet Orchestra, Ensemble United Berlin, Camerata – Orchester der Freunde der Musik Athen) als auch Solo-Auftritte mit klassischer und improvisierter Musik sowie Duo-Kooperationen (“ff duet” mit Katerina Fotinaki, “blowslap” duo mit Saxophonist Hayden Chisholm). Außerdem arbeitete sie mit großen Namen der deutschen Jazz-Szene wie Stefan Schultze (Stefan Schultze Large Ensemble) und Chris Dahlgren (DAHLGREN, die Band).

Evi Filippou (*1993) hat mit 7 Jahren angefangen, Schlagzeug zu spielen. Nach ihrem Abschluss am Volos Konservatorium, gefördert durch ein Stipendium des Athener Konzerthauses, zog sie 2011 nach Berlin und nahm dort ein Bachelor-, und anschließend ein Master-Studium an der Hochschule für Musik „Ηanns Eisler” auf.

Zusammen mit der Harfenistin Andrea Voets kreierte Filippou während ihres Studiums das Stück “Xenitia – a documentary concert about migration”, das anschließend an verschiedenen Orten in Europa aufgeführt wurde.

Seit 2012 spielt sie auch immer wieder bei Dixie-, Pop- und Balkan-Musikprojekten mit. Musiktheater ist auch ein großer Teil ihres künstlerisches Lebens. Evi Filipou ist Gründungsmitglied des „Opera Lab Berlin”-Ensembles, das sich auf zeitgenössisches Musiktheater spezialisiert hat.

Außerdem wirkt sie bei zahlreichen Musiktheater-Produktionen mit (u. a. in der Neuen Werkstatt der Staatsoper Berlin und bei dem Kollektiv „Hauen und Stechen“). Seit 2016 ist sie auch Dozentin an Berliner Grundschulen (gefördet von „Vincentino e.V. - Kultur stärkt Kinder in Berlin“).




  


Die WERKSTATT DER KULTUREN wird gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

 

 
Facebook Twitter Youtube Creole Karneval der Kulturen 1884
 
15.08.
2019
2. Gnaoua Festival Berlin
02.02.
2019
Der Weg zu einem afrikanischen Denkmal
24.01.
2019
British Council Literature Seminar
05.12.
2018
Festival: 3. Shtetl Neukölln
28.11.
2018
World Jazz Revue - 2. Edition
27.11.
2018
2nd TransFormations Trans* Film Festival
09.11.
2018
3. creole Musikfilmfest
25.10.
2018
Najat Abdulhaq zu Gast bei Beyond Spring
27.09.
2018
ARAB SONG JAM: Hommage an Rachid Taha
09.09.
2018
Gewinner der 1. creole Global stehen fest!
07.09.
2018
Premiere: 1. creole Global
16.08.
2018
Gnawa Festival Berlin
06.07.
2018
Foreign Rhythms To Kurdistan and back
04.07.
2018
Gewalt in den Lagern
03.07.
2018
Filmscreening: HUNGER
29.06.
2018
Diskussion: Umbenennung Wissmannstraße
27.06.
2018
My Feminism is Intersectional
22.06.
2018
Autorengruppe MischMash
20.06.
2018
World Refugee Day 2018
14.06.
2018
Bloggerin Rasha Hilwi zu Gast
09.06.
2018
Kinderbuch Festival der Vielfalt
06.06.
2018
Vortrag: Prof. Dr. Kim Jin-Hyang
23.05.
2018
Replicating Atonement
17.05.
2018
Weibliche Subjektivität und Revolution
08.05.
2018
Filmworkshops für Geflüchtete
04.05.
2018
Unschlagbar! 3. GLOBAL DRUMS FESTIVAL
02.05.
2018
Lesung: Der Fürst von Emigión
30.04.
2018
Kick-off: ORIGINAL MUSIC
29.04.
2018
International Jazz Day
29.04.
2018
Kick-off HOMAGE SESSION
28.04.
2018
Kick-off: WORLD JAZZ CLUB
21.04.
2018
Special Guest: Dirk Engelhardt (Sax)
21.04.
2018
Kooperation: Tanzfest
19.04.
2018
Fim&Diskussion: Pressefreiheit in Ägypten
04.04.
2018
Musikfestival: KIM Fest
17.03.
2018
Podium: Ban Racial Profiling
17.03.
2018
Roma meets Black meets Sinti
15.03.
2018
Zu Gast: Filmemacher Fadi Yeni Turk
08.03.
2018
Migrating the Feminine
25.02.
2018
The String Archestra
24.02.
2018
Hans Eichler: Verbotenes Land
23.02.
2018
W.E.B. Du Bois in Deutschland
22.02.
2018
„Schimpft uns nicht Z***r“
17.02.
2018
Benefiz für Oury Jalloh
13.02.
2018
Mardi Gras Black Indians
08.02.
2018
Lyrik nubischer Migrationserfahrung
03.02.
2018
NSU-Komplex auflösen
02.02.
2018
BLACK MUSIC RENAISSANCE 4
02.02.
2018
Filmscreening Black Cuba III
01.02.
2018
BLACK HISTORY MONTH 2018
25.01.
2018
British Council Literature Seminar
20.01.
2018
Arab Song Jam goes Maghreb
13.01.
2018
THE SOUND ROUTES BAND